Home | Kontakt
01. August 2021 LUGHNASAD - Hochzeit des Lichts & Kräuterweihe - KRISTALLCOMMUNITY KREIS DER NEUEN ZEIT
32,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Artikelnummer: 220100
Gewicht: 0 kg
Verfügbarkeit:

Warenkorb

KristallEnergieübertragung  
Jahreskreisfest LUGHNASAD  
Hochzeit des Lichts & Kräuterweihe
Die Dreifaltige Göttin - Große Göttin - Mutter Erde 
in Verbindung mit den Erzengel Michael & Erzengel Raphael 
Am 01. August 2021 um 20.20 Uhr 

Der Ursprung und die Bedeutung Lughnasads liegt in der irischen Mythologie. Lugh, der Leuchtende, ist eine keltische Gottheit. Anfang August wird das siebte Feste im Jahreskreis gefeiert: das Schnitterfest – Lughnasad, auch Lammas oder Kräuterweihe genannt. Es ist eines der vier Mondfeste im Jahreskreis und im Lauf des Rades das vorletzte Fest. So fließt die Göttin in ihrem rot-schwarzem Aspekt an diesem Jahreskreisfest.

Lammas (auch Lugnasad, Lughnasadh, Lugnasad oder Lughnasa) liegt zwischen der Sommersonnenwende und der Herbst-Tagundnachtgleiche. Es ist der Beginn der Erntezeit und war das Erntedankfest der Kelten.Die Tage rund um Lammas sind üblicherweise die heißesten des Jahres in Europa, sogenannte “Hundstage”. Diesen Namen haben sie dem aufgehenden Stern Sirius im Sternbild Hund zu verdanken, der ab Anfang August in den frühen Morgenstunden am Himmelszelt zu bewundern ist. 

Die Farb Rot - Rote Göttin

Rot wie das Blut. Und Blut ist der Saft des Lebens. Das Mensisblut, der Fluß der fruchtbaren Zeit der Frau. Ockerrot, die Farbe aus dem Erdreich der Ur-Göttin. Die Mutter oder auch "reife Frau" stellt alles Weibliche in ihrer vollen Blühe dar. Sie hat ihren Sohn den gehörnten Gott zu ihrem Gemahl genommen, und zeugte mit ihm das nächste Leben des gehörnten.

Die Farbe Schwarz - Schwarze Göttin

Schwarz wie das feuchte dunkle Erdreich. So wie alles aus dem dunklen Erdreich geboren wird, so geht es auch wieder zurück dorthin, wenn sich der Erdlebenskreis geschlossen hat. Schwarz bedeutet, dass die Göttin zur alten und weisen Göttin transformiert ist. Ihr Lebenszyklus  und ihr Dasein auf Erden nähert sich dem Ende. Sie stirbt und zieht sich in ihr Erdreich zurück, damit sie sich erneuern kann und wieder als junge, weiße Göttin zurück auf die Oberfläche kommt. Und der Kreislauf des Lebens wieder von vorne beginnen kann. Schwarz bedeutet nicht das Ende allen Lebens und steht nur für den Tod. Schwarz bedeutet auch Erneuerung, Entstehung. In der Dunkelheit wird die neue Lichtfrau geboren. Selbst in der tiefsten dunkelsten Erde steckt immer ein Lebenssamen. In der dunkelsten Ecke des Universums, wird ein Stern geboren oder leuchten Millionen von Sternen. Die alte Weise oder auch "Greisin" stellt den Tod, vergangenes und all jenes dar, was endet. Nach dem Tod, wird sie als Jungfrau wieder geboren. Als Schnitterin geht sie nun über das Land und entscheidet, was lebt und was geerntet werden kann. Das damit auch der Tod verbunden ist, ist ein natürlicher Prozess im Leben – die rot-schwarze Göttin sorgt für ein Gleichgewicht und beendet das, was zu Ende gehen soll.

Lammas ist der altchristlicher Name für dieses Fest. Das Wort kommt vom angelsächsichen hlaf-mass bzw. „loaf-mas“ und bedeutet soviel wie: das Fest, die Messe mit dem ersten, aus dem heurigen Korn gebackenen Brotlaib (Loaf) bzw. das Fest der ersten Früchte.

Diesem Brot wurde besondere Kraft nachgesagt und dieses erste Erntefest war ein spiritueller Auftakt für die Ernte, die bis Ende September, bis zu Michaeli (29.09.), unter Dach und Fach sein musste. Das Fest ist eine Mischung aus ausgelassener Freude (Motivation und Bestätigung) inmitten anstrengender Arbeit. Der Zeitraum der Getreideernte, regional unterschiedlich zwischen der Sommersonnenwende und der Herbst-Tag und Nachtgleiche, wurde auch als Lammastide bezeichnet.

Lughnasad ist der ältere, keltische Name für dieses Jahreskreisfest und in Irland heißt es noch immer so: das Fest des Lugh bzw. die Hochzeit des Lichts.

Lugh folgt dem Feuer- und Lichtgottes Bel (Belenus), der dem Maifest Beltaine (Walpurgis) den Namen gegeben hat. Er soll ein Führer eines großen irischen Stammes gewesen sein, der Tuatha De Danann, dem „Volk der Göttin Dana“, und er führte das Fest zum Gedenken an seine Ziehmutter und Amme ein.

Der Name Lug/Lugh bedeutet „Licht“, der Scheinende, Helle und bezieht sich damit auf die später zunehmende Sonnenverehrung der keltischen Stämme. Im Lateinischen erinnert das Lux nicht nur phonetisch an diesen Bezug, es bedeutet gleichfalls Licht. Im griechischen ist es Leuko, was „weiß“, also auch hell bedeutet.

Lug/Lugh ist in der keltischen Mythologie der strahlende Held, der Alleskönner, dem auch die Blitze und Sonnenstrahlen, die Waffen des Himmels gehorchen. Er konnte mit den Raben sprechen, war somit über die stoffliche Welt hinaus weise, war ein Heiler und der Schutzpatron der Sänger und Dichter – er konnte alles, er wusste alles und es war unmöglich ihm ins Gesicht zu blicken, denn es leuchtete so hell wie die Sonne.

Als die Christen sich die alten Bräuche zu nutzen machten und Europa missionierten, war es der Erzengel Michael, der die Rolle des strahlenden Lugh/Lug, Merkur, Hermes, Odin übernahm und aus vielen Lug-Heiligtümern wurden später Michaels-Orte bzw. Michaels-Kirchen. So unterstützt er dich an diesem besonderen Jahreskreisfest, um dich auf deine innere Stärke auszurichten und Altes gehen zu lassen. Der 01. August 2021 und 29.09.2021 weben sich mit den Energien von Erzengel Michael in Zusammenspiel mit Erzengel Raphael des grünen Heilungsstrahls zusammen. 

LICHT & SCHATTEN, HEILUNG & KRAFT

Joselyn, das kosmische Wesen & ihre Kristallenergie. Du kannst dich an diesem Abend mit dieser kristallinen Energie verbinden. Dies geschieht in einem eröffneten, geschützten, heiligen Raum, der energetisch durch Simone & Joselyn mit ihrem geistigen Team eröffnet & geschützt wird. 

Themen: Idee & Inspirationen, Spiritualität, Impulse für deine Kraft & Freiheit, Bewusstsein, Sternensaaten, Sternengeschwister, kosmische Liebe, göttliche Quelle, Engelwelten & ihre Energien, Kinder der Neuen Zeit und ihre Familien, Möglichkeiten und Raum für Fragen & Antworten zum magischen Buch: "Joselyn- Geflüster aus anderen Welten.  

Wir dürfen jetzt gemeinsam unsere Energien und unser Potenzial verbinden und Joselyn hilft dabei, Gruppen zu stärken, damit daraus wieder Neues für das Wohle des Ganzen und den Neuen Weg eröffnet werden kann. 

Die Neue Zeit ruft bereits nach uns – 
„Gemeinsam sind wir stark“. 

10 min. vor Beginn im Zoom eintreten. 
Zoom Link wird per Email zugesendet einen Tag vor dem angegebenen Termin

Energie Ausgleich: 32,- € 

TERMIN: 
Am Sonntag, den 01. August 2021 um 20.20 Uhr

Wie du dich einstimmen kannst:  
Buchungen werden noch bis 19 Uhr angenommen zur Energieübertragung angenommen. Ab 19 Uhr sind keine Anmeldungen mehr möglich, hier sind wir bereits im Ruhemodus, um den heiligen Raum zu öffnen. 

15 min. bevor du in das Meeting startest, in die Ruhe gehen, 
zu dir kommen, dein Herz wahrnehmen. 

Einen gemütlichen, ungestörter, ruhiger Raum für dich finden (Decke, Tee usw.) 

Eine Kerze anzünden, zum Verbinden des heiligen Raumes, 
denn ich für dich und die Gruppe eröffnen werde 

Für das Community Treffen sollten unsere Energien in positives ausgeweitet sein, damit die Herzensenergien fließen können.
 
10 min. vor Beginn in den Warteraum eintreten, einfach Link anklicken. 

Ich werde dich 5 min. vor Beginn eintreten lassen 

Weitere Infos & Fragen unter verlag@white-simone.de

Versandkosten
Benachrichtigung per E-Mail
Bitte schicken Sie mir eine E-Mail, wenn folgendes Produkt noch einmal im Shop verfügbar sein sollte:
Leider können wir nicht garantieren, dass dieser Artikel zu einem späteren Zeitpunkt tatsächlich noch einmal verfügbar ist. Diese Anfrage ist bis zu 30 Tage aktiv und wird anschließend automatisch gelöscht.
Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Angabe!
Benachrichtigung per E-Mail
Es wurde eine E-Mail an die angegebene Adresse versendet. Bitte bestätigen Sie diese mit dem Link in der Email. Sie werden informiert wenn das Produkt wieder verfügbar ist.

Vielen Dank!
Afterbuy-Shop